27625
  • Wie alles begann

MGV Binau im Jahr 1892

 

Als sich im Jahr 1877 ein paar Männer im Gasthaus "Goldener Hirsch" in Binau zum Singen trafen, konnte noch keiner ahnen, was daraus einmal entstehen sollte. Der "Männergesangverein Binau" wurde ins Leben gerufen. Dank eines engagierten Freiherrn Louis von Göler, der ein Jahr später nochmal auf sich aufmerksam machte, in dem er den "Sängergau im Neckartal" ins Leben rief, entstand ein Gesangverein in Binau, der 2 Weltkriege überstand und sich immer wieder in den Nachkriegsjahren neu formierte und Bestand hatte. 

Damals, als Autos noch Mangelware und nicht jedem beschert waren, veranstalteten die Mitgliedsvereine um Louis von Göler rauschende Sängerfeste, zu denen die Gäste und Teilnehmer mit Pferde- und Ochsenkarren anreisten. Zu jener Zeit besaß das Singen im Chor, neben dem Fussballsport, einen hohen Stellenwert.

Als beim Binauer Gesangverein im Jahr 1983 die männlichen Sänger etwas rarer wurden, entschloss sich die Vorstandschaft auf Initiative des damaligen Vorsitzenden und heutigen Ehrenvorsitzenden Günther Bansbach, Sängerfrauen zu werben und aus dem Männerchor wurde ein Gemischter Chor umfunktioniert, was den Fortbestand auf lange Jahrzehnte bis heute sicherte. Aktuell besteht der Gemischte Chor des Gesangvereins Binau aus 21 Aktiven, die sich jeden Mittwoch heute noch wie damals, im Gasthaus Hirsch zur Singstunde treffen. Beginn ist immer um 19 Uhr.